header 1090x225 schriftzug small

DJK Damen vor entscheidendem Doppelstart

Die erste Damenmannschaft der DJK Offenburg trifft am kommenden Wochenende in der 2. Tischtennis Bundesliga zunächst am Samstagnachmittag in eigener Halle auf den LTTV Leutzscher Füchse, dann am Sonntagabend auswärts auf den TTC Langweid. Beide Gegnerteams gehören wie die DJK zu den Abstiegskandidaten der Liga, was dem Doppelstart eine imens wichtige Bedeutung zukommen lässt. Die Leutzscher Füchse aus Leipzig belegten in der vergangenen Runde in der 2. Bundesliga mit gleicher Aufstellung einen soliden siebten Platz und schafften damit den Klassenerhalt. Zu Beginn dieser Runde musste das Team aus Sachsen aber ohne ihre etatmäßige Nummer vier Tho Do Thi auskommen und belegt daher aktuell nur den letzten Tabellenplatz in der Liga. Aufhorchen ließ die nur knappe 4:6 Niederlage des LTTV in seinem ersten Spiel gegen den TuS Uentrop. Selbst wenn Do Thi auch in Offenburg am Samstag fehlen sollte, müssen die Ortenauerinnen also alles aufbieten, um die wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sichern. Nicht minder wichtig ist die Sonntagspartie (14:00 Uhr) im bayrischen Langweid. Die Gastgeberinnen sind zusammen mit der DJK zu dieser Runde aus der 3. Bundesliga ins deutsche Unterhaus aufgestiegen, haben aber in dieser Saison eine völlig neue Aufstellung. Katharina Schneider, Martyna Dziadkowiec und Maria Krazelova, die das Gesicht des Aufstieg darstellten, wurden durch Nathaly Paredes, Maria Eliasova und Thi Hong Loan Le ersetzt. Martina Erhardsberger ist die einzig verbliebene Spielerin im Vergleich zur vergangenen Saison. Eliasova und Erhardsberger haben allerdings noch kein Spiel in dieser Runde bestritten und wurden durch Spielerinnen der zweiten Mannschaft des TTC ersetzt. Langweid belegt aktuell mit zwei Siegen und zwei Niederlagen einen Mittelfeldrang. Die beiden Siege erzielte das Team gegen stark geschwächte Leutzscher Füchse und gegen die ebenfalls stark abstiegsbedrohten Füchse Berlin. Im Lager der DJK hofft man hier daher auf weitere, wichtige Punkte. Die Offenburger Mannschaft musste zuletzt mit der Niederlage in Neckarsulm, wo man allerdings Jana Kirner aus Vorsichtsgründen hinsichtlich Problemen im Schulterbereich aussetzen ließ, einen Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen. Die Leistungen waren bisher aber in allen Partien sehr ansprechend, weswegen die Mannschaft zuversichtlich ins Wochenende startet. Das Heimspiel am Samstag in der Sporthalle am Sägeteich beginnt um 17:00 Uhr. Die DJK und die Mannschaft freut sich auf die Unterstützung zahlreicher Zuschauer.

Bild: Theresa Lehmann